Champagnercock­tails für Silvester

Eigentlich schmeckt Champagner pur am besten. Aber diesmal machen wir eine Ausnahme.

Champagner zum Silvester. Was denn auch sonst? Als Zutat zu klassischen und modernen Cocktails auf Ihrer Party. Klassischer Champagnercocktail. DER Klassiker unter den Champagner-Mixgetränken, der in allen feinen Hotelbars der Welt zu Gast ist. Pro Champagnerflöte einen Zuckerwürfel. Der kommt ins Glas. Der Würfel wird mit Angostura Bitter beträufelt. Mit eiskaltem Champagner aufgießen. Eventuell mit dem Saft aus unbehandelter Zitronenschale benetzen. Sofort servieren. Champagner Martini. So mag man es gerne zwischen Capri und Rom. Eiskalten Champagner gieße man in eine Flöte. Dazu kommt etwas Cointreau. Ganz leicht rühren und servieren. Das Verhältnis der beiden Getränke beträgt 2:1. Als Garnitur eine Maraschinokirsche. French 75. Ebenfalls Klassisch, Von der Wiener Loosbar bis ins Pariser Ritz immer gerne genommen und gemixt. Man nehme 2 Unzen London Dry Gin, einen Teelöffel feinen Kristallzucker, ½ Unze frischen Zitronensaft und shake das Ganze mit Hingabe und Eis. Dann abseihen in Cocktailgläser und mit – na was wohl, aufgießen. Von Na was wohl vulgo Champagner seien etwa 5 Unzen vorgeschlagen. Granatapfel Champagner Fizz. Ein Crossover-Drink aus den alten Kolonien und Frankreich mit einem Schuss Exotik. 1 Unze Bombay Sapphire Gin, 1 Unze Granatapfeljuice, ½ Unze frischer Zitronensaft, ¼ Hollunderblüten- oder anderer Beerensaft, ¼ Glas Champagner. Alle Zutaten bis auf den Champagner mit etwas Eis mixen und mit Champagner aufgießen. Eventuell mit einer Brombeere oder einer Himbeere garnieren. In einem Collins-Glas oder einer Flöte servieren. Champagner Julep. Der Cocktail für die späten Stunden, wenn etwas Minze nicht schadet. Wir geben 4 Minzeblätter und etwas braunen Zucker und ein paar Tropfen Wasser in einen Cocktailshaker und mischen alles durch. Dazu kommen Eis und 2 Unzen Bourbon Whisky. Alles kräftig rühren. Abseien in Long-Drink-Gläser (Collins) und mit Champagner/4 Oz) auffüllen. Mit Minzeblättern garnieren. Man nehme etwas Armagnac und Grand Marnier sowie Orangensaft (je ein Teil zu 3 Teilen, mixe alles mit Eis und gieße mit Champagner auf. Als Garnitur die Schale einer unbehandelten Orange.

Champagner als Zutat zum Cocktail - zu Silvester darf es auch einmal was Besonderes sein.

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?