Frau bei Bahnhof Hütteldorf von Zug erfasst

ÖBB
Foto: KURIER/Christandl In der Nähe des Bahnhofes Hütteldorf wurde Freitagabend eine Frau von einem Zug erfasst.

Die Westbahnstrecke zwischen Wien und St. Pölten ist nach Sperre wieder freigegeben.

Gegen 17:20 Uhr ist Freitagabend eine Frau in der Nähe des Bahnhofes Hütteldorf von einem Zug erfasst worden. Der Unfall ereignete sich laut ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel im Einfahrtsbereich des Bahnhofes Richtung St. Pölten. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle. Die Einsatzkräfte sind vor Ort, weshalb die Strecke gesperrt wurde.

Seitens der ÖBB wurde ein Schienenersatzverkehr zwischen Hütteldorf und Unter Purkersdorf eingerichtet. Mit fünf Bussen wurden die Pendler chauffiert. Kurz nach 20:30 Uhr wurde die Sperre wieder aufgehoben. Der Regelbetrieb konnte wieder aufgenommen werden.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?