Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER Romy 2014
Die beiden Motorradfahrer wurden mit dem Notarzthubschrauber ins Spital gebracht.
Die beiden Motorradfahrer wurden mit dem Notarzthubschrauber ins Spital gebracht. - Foto: Reinhard Vogel

Letztes Update am 22.09.2012, 16:32

Crash in NÖ: Zwei Motocross-Fahrer tot. Die Männer waren auf einem Güterweg im Bezirk Scheibbs unterwegs, als sie zusammenstießen. Beide erlagen ihren Verletzungen im Spital.

Bei einem Verkehrsunfall im niederösterreichischen Bezirk Scheibbs sind am Freitagabend zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen. Laut Landespolizeidirektion waren gegen 18.40 Uhr vier Männer im Alter von 22 bis 30 Jahren in Gumprechtsfelden mit ihren Motorrädern auf einem Güterweg unterwegs, als aus derzeit unbekannter Ursache zwei von ihnen zusammenstießen und tödlich verletzt wurden. Die beiden trugen keine Sturzhelme.

Sie wurden mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 15" sowie einem Notarztwagen in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert, erlagen jedoch später ihren schweren Verletzungen.

(APA/sho, dk) Erstellt am 22.09.2012, 10:34


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!