Schwangere nach Unfall mit Glastür in Lebensgefahr

Glasbruch Firma Interio, Glastür stürzt auf Mitarb…
Foto: /Harald Dostal Mehrere sechs Meter hohe Glasplatten des Portals stürzten um und brachen

Zustand der 27-jährigen Angestellten und ihres ungeborenen Kindes ist weiter sehr kritisch.

Nach dem schweren Arbeitsunfall am Dienstag im Einkaufszentrum PlusCity in Pasching schwebt eine 27-jährige Angestellte weiter in Lebensgefahr. Die Frau befindet sich außerdem im fünften Schwangerschaftsmonat. "Ihr Zustand – und natürlich auch der ihres ungeborenen Kindes – ist unverändert kritisch", erklärte Clemens Kukacka, Sprecher des Kepler Universitätsklinikums im KURIER-Gespräch. Ein interdisziplinäres Ärzteteam, bestehend aus Gynäkologen und Neurologen, kümmerte sich auf der Intensivstation rund um die Uhr um die Schwerverletzte. Problematisch sollen vor allem die neurologischen Verletzungen der Frau sein. Wie berichtet, hatte sie bei dem Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und Wirbelsäulenverletzungen erlitten. "Es wird alles versucht, das Leben der werdenden Mutter zu retten."

Dienstagvormittag waren mehrere sechs Meter hohe Glasscheiben aus der Führungsschiene am Eingangsportal eines Einrichtungsgeschäftes gesprungen und umgestürzt. Eine Platte fiel auf die 27-Jährige.

Die zweite verletzt Frau, eine 46-jährige Reinigungskraft, die der Verkäuferin helfen wollte, ist auf dem Weg der Besserung.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?