Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER Romy 2014
Symbolbild
Symbolbild - Foto: REUTERS

Letztes Update am 12.09.2012, 06:18

Wachau-Marathon: Rekord schon vor dem Start. Mehr als 10.000 Läufer nehmen am Sonntag den Lauf inmitten der Weinberge in Angriff – so viele wie noch nie.

Es sind  Gedanken zwischen Glücksgefühl und Verzweiflung, die einen Hobby-Marathonläufer während der Distanz  von genau 42,195 Kilometern plagen. Doch sobald die Ziellinie überquert ist, sind die Krämpfe und Schmerzen nur noch Nebensache. Es überwiegt die Freude, den immensen Kraftakt bis zum Schluss durchgehalten zu haben. Genau dieses Lauferlebnis inmitten von Weinbergen wollen am kommenden Sonntag gleich mehr als 10.000 Teilnehmer aus 58 Nationen erleben. So viele Profis und Hobbyläufer wie  nie zuvor warten schon sehnsüchtig auf den Startschuss beim 15. Internationalen Wachau-Marathon.

Wer  sich noch anmelden will, hat beim Viertelmarathon (10,5 Kilometer) und beim Lauf über die volle Distanz – auch als Zweier-, Dreier- oder Viererstaffel – noch die Gelegenheit.    Schon vorzeitig ausgelastet ist hingegen der Halbmarathon. "Wir freuen uns  über die steigende Beliebtheit unseres Marathons – auch international. Die Vorbereitungen für alle Bewerbe laufen gut", sagt Organisator Michael Buchleitner.


Beginn

Am Sonntag werden die Teilnehmer des Viertelmarathons um Punkt 9.30 Uhr an den Start gehen. Nur eine halbe Stunde später nehmen die Läufer des Halbmarathons in Spitz und die Sportler über die ganze Entfernung  in Emmersdorf die Ziellinie  in Krems ins Visier. Die Autofahrer müssen  während der Bewerbe in der Wachau mit zahlreichen Straßensperren und Verzögerungen rechnen.  Die B 3  ist ab  8 Uhr zwischen Krems-Stein und Emmersdorf gesperrt und wird nach dem Marathon-Start, ab 10 Uhr,  Richtung Krems wieder sukzessive freigegeben.   Als Ausweichroute für Pkw dient die B 33 am Südufer der Donau. Auch in der Kremser Innenstadt wird es erhebliche Verkehrsbehinderungen geben. Die Stadtdurchfahrt ist zwischen 9 und 16 Uhr gesperrt. Alternativzufahrten gibt es nur  über die St. Pöltner und Mauterner Brücke. Einzelne Punkte in Krems sind über die Steiner Donaulände und Kunstmeile erreichbar.

Schon am Samstag  geht es für die Kleinen beim Coca-Cola-Junior-Marathon (200 Meter bis 2,1 Kilometer) in Krems um viel Spaß am  Laufen. Der Start ist um 15 Uhr.

www.wachau-marathon.at

(kurier) Erstellt am 12.09.2012, 06:00


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!