Zur mobilen Ansicht wechseln »
Foto: FF Oberwart

Letztes Update am 26.12.2012, 21:41

Betrunkener verursachte Verkehrsunfall. Oberwart. 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart raste über Kreisverkehr.

In der Nacht von 25. auf 26. Dezember gegen 2 Uhr kam es in der Oberwarter Schulgasse zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart verlor die Kontrolle über seinen Pkw, als er geradewegs über einen Kreisverkehr raste. Das Fahrzeug kam schließlich schwer beschädigt vor einem Lokal zum Stehen. Der Mann blieb unverletzt. Die Polizei wurde verständigt und auch die Stadtfeuerwehr Oberwart rückte aus, um das Fahrzeug zu bergen.

„Der Mann war alkoholisiert und es wurde ihm an Ort und Stelle der Führerschein entzogen“, erklärt ein Beamte der Polizeiinspektion Oberwart. Die Stadtfeuerwehr war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. „Sofort wurde die Einsatzstelle gemeinsam mit der Polizei abgesichert und der Brandschutz aufgebaut“, erklärt ein Feuerwehrmann. Anschließend bargen die Feuerwehrleute das verunfallte Fahrzeug.


Bereits am Dienstagnachmittag kam es zwischen Unterrabnitz und Piringsdorf, Bezirk Oberpullendorf, zu einem Unfall. Ein Mann landete mit seinem Pkw im Straßengraben und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde ins Spital gebracht.

(kurier) Erstellt am 26.12.2012, 21:41


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!