Zur mobilen Ansicht wechseln »
KURIER
Foto: Verein Discobus

Letztes Update am 03.01.2013, 21:52

61.000 Fahrgäste im Discobus. 20 Discobusse waren an den Wochenenden flächendeckend unterwegs.

Jennersdorf: Zufrieden mit der Bilanz des Vorjahres zeigt sich der Verein Discobus. 61.000 Jugendliche hätten 2012 im Burgenland den sogenannten Discobus genutzt, erklärt Obmann Christian Illedits. Der Verein habe im 16. Jahr nach dessen Gründung die Position als „Freizeitpartner Nummer eins für Burgenlands Jugend“ ausbauen können.

Mit dem Start des Linienbetriebs im Bezirk Jennersdorf wurde das Discobus-Netz jetzt auf alle sieben Bezirke im Linienbetrieb ausgeweitet. 20 Discobusse waren an den Wochenenden flächendeckend unterwegs. 2012 seien zudem auch alle jugendrelevanten Großveranstaltungen des Landes wie etwa das Nova Rock in Nickelsdorf von Discobussen angefahren worden, sagt Illedits.


118 Partnergemeinden

Aktuell gilt das Angebot (die Fahrgäste zahlen zwei Euro für Hin- und Rückfahrt, Anm.) in 118 Kommunen. „Im Landessüden wollen wir 2013 neue Partnergemeinden gewinnen, um ein engmaschigeres Netz anbieten zu können und um den Wunsch der Jugendlichen im Landessüden zu erfüllen“, erklärt Obmann Illedits sein Vorhaben für das neue Jahr.

(KURIER) Erstellt am 03.01.2013, 21:52


Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!