Wie das Herrli, so der Wauzi

"Sehen Sie aus wie Ihr Hund?": Diese Frage stellt die Fotografin Birgit Reidinger in ihrer Ausstellung. Eindeutige Antwort: Ja.

Birgit Reidinger wollte möglichst objektiv der Frage nachgehen, ob es Menschen auch bei Hunden sympathisch finden, wenn sie sich selbst in ihrem Gegenüber wiedererkennen. Deshalb wählte sie als Motiv auch nur Hundehalter aus, die ihre Hunde selbst ausgesucht hatten. "Die Hundehalter waren bemerkenswert offen für das Thema. Fotografiert wurde direkt in der Hundezone" Vor weißem Hintergrund im mobilen Studio sind die Bilder so frei von Inszenierung. Hund und Halter in der Ausstellung auf Augenhöhe gegenübergestellt. So kann sich jeder selbst sein Bild machen. Die Serie entstand im Rahmen der Diplomarbeit Birgit Reidingers an der Prager Fotoschule Österreich. Darin setzte sie sich auch theoretisch mit der Frage der Ausstellung auseinander. Ihre eindeutige Antwort: "Der Hund durchaus auch den Charakter des Besitzers wider und erweckt dadurch zusätzlich das Vorhandensein von Ähnlichkeiten." Optische Ähnlichkeiten würden aber entweder von Anfang an bestehen, oder gar nicht, ist sich Birgit Reidinger sicher. Wolfgang Ambros wird wohl doch nicht seinen Wauzi gemeint haben. Birgit Reidinger: 
"Sehen Sie aus wie Ihr Hund?"
Noch bis zum 29. November im Festsaal der VetMedUni.

"Und langsam wachs z'amm". Ob Wolfgang Ambros bei diesen Zeilen an einen Hund dachte?
Dass sich Hundi und Herrchen nicht nur vom Charakter, sondern auch optisch gleichen, ist zwar ein Mythos, bei den Bildern von Birgit Reidinger könnte man aber glatt daran glauben. Zu ähnlich sind sich die treuen Begleiter da in manchen Bildern.

Lange musste die Wienerin jedenfalls nicht suchen, um auf die Hunde-Halter-Paare zu stoßen. "Ich habe an sechs Tagen in drei unterschiedlichen Hundezonen 50 Paare fotografiert.", erklärt sie gegenüber KURIER.at.

Fünfzig Exemplare hat sie fotografiert. 31 davon schafften es in ihre Ausstellung "Sehen Sie aus wie Ihr Hund?", die im Rahmen von "Eyes On - Monat der Fotografie" noch bis zum 29. November zu sehen ist - passend zum Thema im Festsaal der Veterinärmedizinischen Universität.

Update:

Vom 6. April bis 16. Mai 2013 ist die Ausstellungen noch ein weiteres Mal zu sehen.

Wo: In  den Räumlichkeiten der Grünen Wieden, 1040 Wien, Favoritenstraße 22

Vernissage: 5. April 2013, 19.00 Uhr


Ein erster Einblick in die Ausstellung:

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?