Die "Simpsons" und ihre musikalischen Stargäste

abbey road.jpg
Foto: Fox Die Simpsons überqueren auf einem Cover des Magazins "Rolling Stone" den legendären Abbey Road-Zebrastreifen.

Gastauftritte von Musikern gehören zu den "Simpsons" wie Moe's Bar und Homers "Nein!".

Egal ob Rock, Pop oder Klassik. Hält ein Musiker etwas von sich, sagt er zu einem Gastauftritt bei der gelben Kultfamilie nicht nein. Verteilt über die 24 Staffeln mit über 500 Folgen hatten unzählige Bands und Solokünstler - von Lady Gaga bis Spinal Tap - einen Auftritt. Erst vor ein paar Tagen war Tom Waits in einer Folge zu Gast. Gesanglich war die Reibeisenstimme Waits' zwar nicht zu hören, aber zumindest hielt er mit Homer an der Theke ein kleines Schwätzchen.

Einige ausgewählte Gastauftritte

Tom Waits: Homer darf sich über ein Bier und ein Gespräch mit Tom Waits freuen. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten - die Episode wurde bisher nur in den USA ausgestrahlt. The White Stripes: Als sich Bart mit seinem Schlagzeug wie im White Stripes-Video "The Hardest Button to Button" durch die Straßen von Springfield hoppt, trifft er die Band und stößt mit ihrem Schlagzeug zusammen. Die beiden Musiker werden sauer und verfolgen Bart, der sie allerdings abschütteln kann. U2: Bei der 200. Folge kandidiert Homer für den Posten des Müllabfuhr-Referenten - mit allen Mitteln natürlich. Dabei stürmt er auch ein U2-Konzert und bittet um Stimmen. The Decemberists: In einer Folge der aktuellen Staffel kommt die Band The Decemberists auf eine Einladung von Lehrerin Edna Krabappel zu Besuch in die Schulklasse. The Rolling Stones: Homer wird in ein Rock'n'Roll-Fantasielager geschickt und darf dabei mit Musikgrößen wie eben Keith Richards und Mick Jagger seinen Traum ausleben. Spinal Tap: Bart und Milhouse besuchen in einer Episode ein Konzert der halb fiktiven Band Spinal Tap. R.E.M.: Homer lockt die drei Mannen aus Athens (USA) unter einem Vorwand für ein Konzert in seine Garage, die er zur Bar umfunktioniert hat, da Moe aus seiner Taverne eine Schnöselbar gemacht hat, in der sich Homer, Barney und die anderen nicht mehr wohl fühlen. Placido Domingo: Homer entdeckt nach einem Sturz, dass er eine klassische Singstimme hat und macht ordentlich Karriere. In der Garderobe trifft er auf den Tenorissimo Placido Domingo. Lady Gaga: Die exzentrische Sängerin verhilft zuerst Lisa zu mehr Selbstbewusstsein und versucht anschließend Springfield - die Stadt, die zu jener mit dem geringsten Selbstbewusstsein gewählt wurde - zu einer selbstbewussteren Stadt zu machen. N'Sync: Bart, Milhouse und ein paar andere Jungen werden zu einer Boyband geformt, die heimlich für die Army werben soll. Die Originale von N'Sync verhindern das in letzter Sekunde. Green Day: Im Simpsons-Film haben die Punkrocker einen großen aber kurzen Auftritt. Sie stehen auf einer schwimmenden Bühne auf einem See. Langsam frisst sich das vergiftete Wasser durch die Bühne und die Band geht unter. Metallica: Der Tourbus der Band bleibt wegen eines technischen Schadens hängen. Busfahrer Otto sieht nun seinen Traum in greifbarer Nähe, einmal im Leben Metallica herumzukutschieren. Diese lehnen allerdings seine Hilfe ab und fahren lieber bei Hans Maulwurf mit. Daft Punk, besser gesagt - ein Daft Punk-Anzug: Disco Stu trägt in einer Episode diesen Anzug und scheint sich darin pudelwohl zu fühlen. Coldplay: In einer Episode gewinnt Homer im Lotto und wirft all das Geld aus dem Fenster. Unter anderem lädt er Coldplay ein, in seinem Haus ein Konzert zu geben. Barry White: Am "Knüppeltag" werden in Springfield alljährlich Schlangen totgeprügelt. Das gefällt Lisa und Bart nicht und sie überzeugen Barry White die Schlangen mit seiner tiefen Stimme in das Haus der Simpsons zu locken. 50 Cent: Bart besucht heimlich ein Rap-Konzert, bei dem er selbst auf der Bühne landet. Anschließend wird er von Rapper Alcatraaz nach Hause gefahren. Dabei bleiben sie kurz neben einer anderen Limousine stehen. In dieser sitzt 50 Cent. Aerosmith: Die Band rund um Steven Tyler hat einen Auftritt in Moe's Bar. In der Folge "Homerpalooza" wird Homer vom Veranstalter des "Hullabalooza"-Festivals für eine Freakshow engagiert, bei dem Kanonenkugeln auf seinen Bauch abgefeuert werden. Mit auf Tour sind unter anderem die stets bekifften Cypress Hill, Sonic Youth die Smashing Pumpkins und Peter Frampton. Red Hot Chili Peppers: Auch die "Peppers" hatten schon ihren Auftritt bei der gelben Kultfamilie - zu Zeiten, als sie meistens nicht mehr als eine Socke trugen.

(KURIER / moe) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?